BannerHealthcaretag udi 2017

Programm Healthcaretag 5.Mai 2015

Das Programm herunterladen pdf

ab 9:30
Registrierung
Dr. Björn Kabisch
Moderation
10:00
Willkommen
Messe Leipzig
10:15
Abläufe optimieren , Fehler vermeiden – AutoID in der Klinik so effizient, wie unverzichtbar
● Wo entstehen Fehler zu Abläufen und Dokumentation,
● welchen Stellenwert hat die Automatische Datenerfassung als Modul zur IT
● Wie kann das “UDI”-Projekt die Prozesse in der Klinik optimieren helfen
Dr. Björn Kabisch
10:45
Die EU ist aktiv zu Eindeutigkeit und Stammdaten - UDI geht alle an
● Was geschieht aktuell zur Rückverfolgbarkeit der Medizinprodukte
● UDI, das System für Barcode gestützte Rückverfolgbarkeit
● Die Einführungspläne zu UDI nach USA nun für Europa
Laurent Selles
 
Vortrag in Englischer Sprache
11:15
Kaffeepause
 
11:30
UDI, der eindeutige Barcode - Chancen für Hersteller und Klinik
● UDI, was steht im UDI-konformen Barcode und RFID
● UDI eröffnet neue logistische Möglichkeiten für Klinik & Praxis, öffentlicher Stammdatenzugriff
Dr. Harald Oehlmann
12:00
Das ist neu: PPN für Arzneimittellogistik + Plagiatschutz
● Das IFA-Coding-System
● Der Serialisierte Pharmacode für punktgenaue Logistik und Verifizierung
● PPN auch für Medizin- und Blutprodukte, Gewebe
Klaus Appel
Paul Rupp
12:20
Mittagspause
 
13:10
Medizinprodukt trifft Blut und Gewebe unverwechselbar codiert – mit UDI?
Dr. Ralf Knels
13:30
Alles steril? - Wie UDI plus unikate ID-Codes den Hygieneprozess sicher steuern und dokumentieren?
● Eindeutig identifizierbar, aber Wie: Instrumente, Siebe, Geräte, Personen
● Die Guideline „AIDC-gestützter Hygieneprozess“ in der Anwendung
Otto Wiechert
13:50
Barcode-Strategie einer Universitätsklinik
● Zielgerade zur Barcode-Erfassung: Anforderungen, Einsatzbereiche, Erfahrungen
Felix Weisser
14:15
„Blitzerfassung“ für die Anlieferungen
● „PaperEDI“ innovativ
● Praxisbericht – Lieferscheininhalte, Rechnung mit einem Scan erfasst
Heinrich Oehlmann
14:40
Realisierung von „Scanning“ quer durchs Klinikum
● Lösungsbeispiele Paracelsus-Kliniken, Hessing Stiftung, Uniklinik Jena
Arne Klevenhusen
Stefan Schemskötter
15:15
Kaffeepause
 
15:30
Podiumsdiskussion
● Wie wichtig ist UDI für alle, was kann die Klinik vom Hersteller erwarten
● Was ist heute schon nutzbar, was kommt morgen
● Was nehmen wir mit für schrittweise Effizienzerhöhung
Die Referenten & Gäste
16:00
Ende des Healthcaretages, Gelegenheit für individuelle Gespräche
 

 

Ihre Referenten und Gesprächspartner (Änderungen vorbehalten)


Laurent Selles, Senior Coordinator for International Relations, DG for Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEs, European Commission


Dr. Björn Kabisch, Dipl. Psych. (ABO), Geschäftsbereich IT, Universitätsklinikum Jena (UKJ)


Felix Weisser, Projektmanager Materialerfasung, Universitätsklinikum Heidelberg


Arne Klevenhusen, Leiter EDV, Paracelsus-Kliniken Bremen


Klaus Appel, GF + Paul Rupp, Informationsstelle für Arzneimittelspezialitäten (IFA), Frankfurt/M


Dr. Harald Oehlmann, EHIBCC-TC, Support Office Naumburg


Gregor Stock, Referent Legal Affairs, VDDI, Köln


Otto Wiechert, Hygiene und QM, Henry Schein Dental Deutschland GmbH, Langen


Stefan Schemskötter, Produktmanager BusinessCentre, i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum


Dr.med. Ralf Knels, GF, Medizinisches Versorgungszentrum Dresden, Labor Möbius & Quasdorf GbR


Heinrich Oehlmann, EHIBCC-TC, Obmann DIN AutoID, CEN TC225/WG1